Startseite » Zimmer renovieren – Anleitung & Tipps

Zimmer renovieren – Anleitung & Tipps

    Das triste Weiß Ihrer Wohnräume langweilt Sie zusehends und Sie wünschen sich nichts sehnlicher als eine Neugestaltung Ihre Wohn- und Schlafbereiche? Dann werden Sie die vielen neuen Möglichkeiten, die sich Ihnen heute bieten, ganz bestimmt begeistern. Vorbei die Zeit, als es lediglich einige Wandfarben und Tapeten im Handel gab und es damit kaum möglich war, seiner kreativen Ader freien Lauf zu lassen. Heute finden Sie eine große Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Schlaf- und Wohnräume förmlich in ein ganz neues Gewand zu kleiden.

    Farben in vielen unterschiedlichen Nuancen

    Farben erzeugen bekanntlich Stimmungen und können in Räumen eine mehr entspannende oder belebende Stimmung sorgen. Mit der heute im Handel erhältlichen großen Vielfalt an Wandfarben schaffen Sie sich eine auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten Wohnatmosphäre. Mögen Sie es beispielsweise natürlich, wählen Sie bei der Wandfarbe Nuancen wie Beige, Ocker, Gelb oder Braun aus. Sollen die Räume eher nordisch schlicht gestaltet werden, unterstreichen Wandfarben wie Hellblau diesen frischen und ebenfalls natürlichen Stil. Wer es dagegen opulent und auffallend mag, sucht sich Wandfarben wie Lila, Bordeaux, Grau oder Schwarz aus. Es gibt in Baumärkten inzwischen eine breite Vielfalt an Farben beziehungsweise können Sie sich diese sogar mischen lassen. Dafür liegen in den Farbabteilungen spezielle Farbfächer bereit, anhand derer Sie sich für eine passende Nuance entscheiden können. Damit die Farbe dann im Raum auch wirklich passt, ist es sogar möglich, zuerst eine kleine Probe anmischen zu lassen und in den Wohnräumen dann einen Probeanstrich durchzuführen. Kleiner Tipp: Wer auf hochwertige Farben viel Wert legt, besorgt sich diese besser in einem Fachmarkt für Farben. In den meisten Fällen dürfen dort auch Privatpersonen einkaufen.

    Etwas Besonderes: mit einfachen Holzleisten aus tristen Wänden hochwertige Holzverkleidungen schaffen

    Man kennt es eigentlich nur aus alten Schlössern, die längst verlassen inmitten undurchdringlichen Wäldern versteckt ein vergessenes Dasein fristen: Räume mit Holzverkleidungen an den Wänden. Diese Kassettenprofile erleben gerade ein einzigartiges Comeback, denn sie machen aus schlichten Räumen einzigartige Bereiche mit Charme und Stil. Wer sich für diese Art der Wandgestaltung begeistert, besorgt sich i Baummarkt einfache Holzleisten. Diese werden auf die gereinigten und am besten von Farb- und Tapetenresten befreiten Wänden aufgeklebt. Das Nageln ist nicht zu empfehlen, da die Nägel später an den Wänden zu sehen sind. Anschließend werden die vorbereiteten Wände mit einer Farbe Ihres Geschmacks gestrichen und fertig sind die Wände im angesagten Kassettenstil. Welche Abmessungen Sie für die Kassetten wählen, entscheiden Sie am besten selbst. In die fertigen Kassettenbereiche können Sie dann beispielsweise Bilder hängen und davor Ihr Sofa aufstellen.

    Die verschiedenen Wohnstile kennen und sich für einen Einrichtungsstil entscheiden

    Genauso wichtig wie die Farben ist die Entscheidung für einen der aktuell angesagten Wohnstile. Wer einen roten Faden in seine Wohn- und Schlafräumen hat, erreicht, dass Möbel und Einrichtungsgegenstände wesentlich besser zur Geltung kommen und im Idealfall ein harmonisches Gesamtensemble bilden. Für welchen der Wohnstile Sie sich entscheiden, ist Ihrem guten Geschmack überlassen. Es gibt aktuell eine wahre Fülle an modernen und klassischen Einrichtungsstilen wie den nordischen oder den mediterranen Wohnstil, den Landhausstil, den Industriestil, den asiatischen oder auch den Barockstil. Es versteht sich von selbst, dass es im Handel zu den Einrichtungsstilen geeignete Möbel und Einrichtungsgegenstände, Accessoires, Stoffe und mehr gibt.

    Die fertig gestrichen Räume mit dem passenden Bodenbelag komplettieren

    Sie rücken ebenfalls zunehmend in den Fokus: Bodenbeläge. Da es diese ebenfalls in vielen Farben und Materialien, Mustern und Stilen gibt, wählen Sie am besten einen Bodenbelag aus, der zur Wandfarbe und zum Stil der Wohn- und Schlafräume passt. Neben Laminat und Parkett erobern inzwischen auch neuartige Textilien für den Boden die Gunst der Käufer. Lassen Sie sich zur Sicherheit von einem Fachmann beraten, damit nach dem Verlegen dann auch wirklich alles perfekt passt. Apropos: Es gibt heute zahlreiche Bodenbeläge, die sich selbst von Laien schnell und effizient verlegen lassen. Sparen Sie sich daher eine teure Verlegefirma und wagen Sie sich selbst an das Verlegen der Böden. Die meisten Bodenbeläge lassen sich übrigens direkt nach den Verlegearbeiten wieder betreten und reinigen. Anschließend können Sie die Räume sofort einräumen und entsprechend dekorieren. Wichtiger Hinweis: Bei größeren Renovierungsarbeiten fragen Sie als Mieter besser zuerst die Hausverwaltung an und bitten Sie dort um Erlaubnis. Damit sparen Sie später eventuellen Ärger.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.